VERN

Aktuelles


Sensibilisierungs- und Informationsangebote zum Kennenlernen alter und seltener Kulturpflanzen

Ort: Schaugarten zur Kulturpflanzenvielfalt im BARNIM PANORAMA in Wandlitz

Seit 2013 gestaltet der VERN einen Schaugarten zur Kulturpflanzenvielfalt im BARNIM PANORAMA. Der Garten ergänzt die Ausstellungsinhalte des Agrarmuseums ganz anschaulich und lebendig und vermittelt kleinen und großen Besuchern einen Eindruck der in Vergessenheit geratenen Pflanzenvielfalt.
In jährlich wechselnden Themenbeeten können Besucherinnen hier in Vergessenheit geratene Getreide, Gemüse und Blumen wiederentdecken und Wissenswertes zu Geschichte, Anbau und Verwendung erfahren.

Für die Saison 2017 haben wir für Sie ein Buntes Programm im Schaugarten vorbereitet:

„ Vielfalt kennenlernen – Vielfalt anbauen“
am 21. Mai, 11- 17 Uhr, Museumsfest im Schaugarten zur Kulturpflanzenvielfalt im Barnim Panorama // Vielfalt anbauen - Vielfalt retten: Der VERN lädt in einer Pikierstation dazu ein, Sortenvielfalt kennenzulernen und wiederzuentdecken. Raritäten wie z.B. Salat `Struwwelpeter´, `Bunte Forelle´, Rote Gartenmelde, Spargelerbse, Gewürztagetes können pikiert und in einem mit der Topfpresse selbst hergestellten Töpfchen aus Papier mit nach Hause genommen werden.


„Gartenvielfalt – Artenvielfalt“, Gartenführungen zur Kulturpflanzenvielfalt
am 10.06.2017, jeweils 14 Uhr & 15 Uhr
Lernen Sie die beeindruckende Gemüse-, Getreide- und Kartoffelvielfalt des Schaugartens im BARNIM PANORAMA kennen. Erfahren Sie, warum Vielfalt so wertvoll ist und wie Sie selbst dazu beitragen können Sie zu erhalten. In einer Führung mit Alexandra Becker vom Verein zur Erhaltung und Rekultivierung von alten Nutzpflanzen (VERN) e.V. erfahren Sie Wissenswertes zu alten landwirtschaftlichen Nutzpflanzen wie Lein und Saflor sowie zu vergessenen Gemüseraritäten wie Erdmandel, Knollenziest, Zuckerwurz & Co. Kleine Naschereien inklusive.

„Gartenführung zur Leinblüte“
am 25.06.2017, 11 Uhr
Erleben Sie mit uns die Leinblüte und erfahren Sie was den Faserlein vom Öllein unterscheidet und lernen Sie weitere bedeutende Ölpflanzen wie Iberischer Drachenkopf, Leindotter, Schwarzkümmel und Ölkürbis, Soja und Sonnenblume kennen.

Weitere Veranstaltungstermine sind in Vorbereitung.

Für den 10.6. und 25.6. ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Wir bitten um Anmeldung per E-Mail: info@barnim-panorama.de oder Tel. (033397) 68192-0. Treffpunkt im Foyer des BARNIM PANORAMA. Es gelten die regulären Eintrittspreise des BARNIM PANORAMA. Die Führung ist kostenfrei.

Die Veranstaltungen sind gefördert durch ELER Brandenburg, www.eler.brandenburg.de

Kommentare sind geschlossen.

© VERN