VERN

Gesucht: „Roter Winterstettiner“

Seltene Obstgehölze, besondere Sorten?
Frühjahr ist Pflanzzeit, und wie jedes Jahr erreichen uns Anfragen wo denn die ein oder andere alte Obstsorte erhältlich sein könnte…..

Als Ergebnis einer Abschlußarbeit an der Eberswalder Fachhochschule wurden diejenigen Baumschulen in Berlin und Brandenburg ermittelt die ihre Obstgehölze noch selbst herstellen, also veredeln und verschulen und so für die Echtheit der Sorte garantieren.

Eine problematische Eigenart alter, besonderer, auch noch regionaler Sorten ist ihr geringes Verkaufspotential, aber auch die Schwierigkeit, ihr Vorhandensein besser bekannt zu machen.

Die hier veröffentlichte Übersicht zu Sorten der gebräuchlichsten Obstarten konzentriert sich daher auf nicht mehr registrierte Herkünfte. Genau diese sind im Bestand bedroht, eignen sich aber durchaus für Kleingärten und Privatpflanzungen, aber auch für Ausgleichs-/Ersatzmaßnahmen und Landschaftspflegeprojekte.

Zur angebotenen Qualität beraten und Informieren die Baumschulen selbst, auf Nachfrage werden auch von den meisten Baumschulen Wunschvermehrungen und Auftragsveredlungen angeboten.

Sortimente (bitte klicken Sie zum Aufrufen der gewünschten Liste auf die folgenden Links):

Apfel
Aprikose
Birne
Kirsche
Pfirsich
Pflaume
Quitte/Nuss

Baumschulverzeichnis


 

Tagungsband zur Fachtagung "Von Äpfeln bis Pomeranzen - sammeln, bewahren, nutzen" erschienen

20 Jahre Streuobstprojekt im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft – KERNGEHÄUSE e.V. richtete dazu eine bundesweite Fachtagung mit dem LUGV Brandenburg, Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft und dem Verein zur Erhaltung und Rekultivierung von Nutzpflanzen in Brandenburg e.V. aus.

Im Naturpark Niederlausitzer Heidelanschaft nehmen Obstanbau und Streuobstkultur und damit verbundene Artenschutzvorhaben und Naturschutzprojekte seit mehr als 20 Jahren einen wichtigen Platz ein. Das reicht vom Aufbau des Pomologischen Schaugartens in Döllingen über die Wiederbelebung der Streuobst- und Baumobstkultur in der Niederlausitz bis zu den damit verbundenen vielfältigen Aktivitäten der Vermarktung, Öffentlichkeitsarbeit und Erhaltung alter Obstsorten und -arten.

Dazu fand vom 27.9. bis 29.9.14 eine Fachtagung mit verschiedenen Beiträgen zur Erhaltung des Natur- und Kulturerbes von Obstgehölzen statt. Den Tagungsband zu dieser Veranstaltung finden Sie hier.

© VERN