VERN

Archiv der ‘Allgemein’ Kategorie

Im März 2014 wurde der Gesetzesvorschlag der Kommission für ein neues EU-Saatgut- Gesetz vom Europäischen Parlament mit überaus breiter Mehrheit abgelehnt. Seither hat die zuständige EU-Generaldirektion (DG SANCO) weiter an der Reform der EU-Saatgutgesetzgebung gearbeitet und im Sommer 2014 eine Stakeholder-Befragung durchgeführt an der sich der VERN e.V. im September 2014 beteiligt hat. Unsere Position mehr »

Im Rahmen des Modellvorhabens „On-farm-Erhaltung von alten Gemüsesorten durch den Aufbau eines Netzwerkes“ werden ausgewählte Genbankakzessionen angebaut, beschrieben, und auf ihre Eignung für den Erhalt on farm geprüft. Möglichkeiten der Saatgutvermehrung werden ebenfalls erprobt. Die Projektpartner in dem Modellvorhaben sind die Humboldt-Universität zu Berlin, der Verein zur Erhaltung und Rekultivierung von Nutzpflanzen in Brandenburg (VERN mehr »

20 Jahre Streuobst im Naturpark Niederlausitzer Heide, zu diesem Anlass findet von 26.9. – 28.9.2014 eine Fachtagung mit vielen interessanten Beiträgen zu Obstarten und –sorten, Pflege, Verwendung und Kulturgeschichte statt. Noch sind Anmeldungen möglich! Die Einladung und das Programm finden Sie hier. Die Anmeldung finden Sie hier.

Im Rahmen des Modellvorhabens „On-farm-Erhaltung von alten Gemüsesorten durch den Aufbau eines Netzwerkes“ werden ausgewählte Genbankakzessionen angebaut, beschrieben, und auf ihre Eignung für den Erhalt on farm geprüft. Möglichkeiten der Saatgutvermehrung werden ebenfalls erprobt. Die Projektpartner in dem Modellvorhaben sind die Humboldt-Universität zu Berlin, der Verein zur Erhaltung und Rekultivierung von Nutzpflanzen in Brandenburg (VERN mehr »

Liebe Freundinnen und Freunde des VERN, sehr geehrte Damen und Herren, hier finden Sie die Sommer-Ausgabe des VERN-Newsletters. Darin berichten wir u.a. ueber die seit dem Vorjahr beim VERN gemeinsam mit der Berliner Humboldt-Universitaet und dem Bundessortenamt (BSA) laufenden Versuchsreihen mit alten Gemuesesorten, ueber die EU-Saatgutverordnung und das Freihandelsabkommen TTIP zwischen der EU und den mehr »

Im Rahmen des Modellvorhabens „On-farm-Erhaltung von alten Gemüsesorten durch den Aufbau eines Netzwerkes“ werden ausgewählte Genbankakzessionen angebaut, beschrieben, und auf ihre Eignung für den Erhalt on farm geprüft. Möglichkeiten der Saatgutvermehrung werden ebenfalls erprobt. Die Projektpartner in dem Modellvorhaben sind die Humboldt-Universität zu Berlin, der Verein zur Erhaltung und Rekultivierung von Nutzpflanzen in Brandenburg (VERN mehr »

Wichtige Hinweise

April 8th, 2014

Liebe Kartoffel- und Tomatenjungpflanzeninteressierte, wir haben für Sie einige wichtige Hinweise. Kartoffelbestellungen nehmen wir nur noch unter Vorbehalt an, d.h. Sie senden uns ihre Bestellung und wir melden uns bei Ihnen, ob wir die gewünschten Sorten zusenden können oder nicht. Bitte vergessen Sie nicht eine Telefonnummer anzugeben, unter der wir Sie während des Tages erreichen mehr »

Liebe Interessierte, wir möchte auf zwei Veranstaltungen aufmerksam machen und herzlich zu einer Teilnahme einladen. In Kürze finden zwei Thementage “Sorten und Saatgut im ökologischen Landbau“ statt. Am 26.03.2014 findet der Thementag Sorten und Saatgut im BARNIM PANORAMA in Wandlitz statt. Nach einer Führung durch das Agrarmuseum und interessanten Fachvorträgen findet im Nachmittag eine Podiumsdiskussion mehr »

– Gesundheit durch Vielfalt – Auf dem Gewächshausgelände des Forstbotanischen Gartens finden am Samstag, den 10.05.2014, von 15 bis 19 Uhr und am Muttertags-Sonntag, den 11. Mai 2014, von 10 bis 17 Uhr die diesjährigen „Tage der Sortenvielfalt“ statt. Ein Fest für die ganze Familie und ein pflanzlicher Raritätenmarkt für alle Natur- und Gartenfreunde. In mehr »

Seltene Obstgehölze, besondere Sorten? Frühjahr ist Pflanzzeit, und wie jedes Jahr erreichen uns Anfragen wo denn die ein oder andere alte Obstsorte erhältlich sein könnte….. Als Ergebnis einer Abschlußarbeit an der Eberswalder Fachhochschule wurden diejenigen Baumschulen in Berlin und Brandenburg ermittelt die ihre Obstgehölze noch selbst herstellen, also veredeln und verschulen und so für die mehr »

© VERN