VERN

Aktuelles


Neuer Projektstart

30. Januar 2018

Projektstart für „Züchterische Erschließung und Nutzbarmachung von pflanzengenetischen Ressourcen durch on-farm / in-situ Erhaltung und Positionierung von Produkten im Bio-Lebensmitteleinzelhandel“ (ZEN PGR)

Ziel des Projekts ist es, alte, nicht mehr auf dem europäischen Saatgutmarkt verfügbare Gemüsesorten wieder zurück in den Produktionsprozess zu holen und für züchterische Zwecke nutzbar zu machen. Wir konzentrieren uns dabei auf pflanzengenetische Ressourcen (PGR), die nach dem Saatgutverkehrsgesetz aktuell nicht zugelassen, aber in historischen Quellen dokumentiert sind.


Für die on-farm Erhaltung soll ein wirtschaftlich tragfähiges Modell entwickelt werden: Dafür wollen wir die Akteure der gesamten Wertschöpfungskette zusammenbringen und die Absatzwege für „alte Sorten“ in Berlin und Brandenburg ausweiten. Zur Unterstützung der Vermarktung wird ein geeignetes Kommunikationsinstrument für „alte Sorten“ entwickelt und in der Praxis erprobt. Es wird ein Konzept für die Vermarktung von „alten Sorten“ ausgearbeitet.

Das Projekt erstreckt sich also von der on-farm Erhaltung und dem Anbau genetischer Ressourcen bis hin zur Vermarktung erster Produkte. Dabei arbeiten Partner aus Wissenschaft (HU-Berlin, HNE Eberswalde), Erhaltung (VERN e.V.), Züchtung (Kultursaat e.V.), Bundessortenamt Hannover, on-farm Erhaltung und Anbau (regionale Gemüsebau- und Samenbaubetriebe) und regionaler Bio-Handel  zusammen.

Laufzeit: 1.12.2017 - 30.11.2020
Über Aktivitäten und Ergebnisse berichten wir in unserem newsletter und auf unser website.

Beteiligen Sie sich am Projekt - Machen Sie mit!
Interessierte Anbau- und Samenbaubetriebe können teilnehmen.

Die Einladung zur Auftaktveranstaltung am 27. Februar finden Sie hier

Kontakt:

Alexandra Becker (Projektbearbeitung beim VERN e.V.)
email: alexandra.becker(at)vern.de
tel: 0333 34 / 702 32
 

Kommentare sind geschlossen.

Veranstaltungen

Im Archiv suchen

Suchen & Finden

© VERN