VERN

Aktuelles


Bereits seit 2000 wird in Brandenburg der Anbau von bedrohten, regional angepassten Nutzpflanzen über das Kulturlandschaftsprogramm (KULAP) gefördert (https://www.mlul.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.374948.de). Der Förderschwerpunkt liegt dabei bei der „Erhaltung pflanzengenetischer Ressourcen alter, regionaltypischer Sorten und Arten“.

Der VERN e.V. übernimmt innerhalb dieses Förderprogramms die Funktion der Beratung und Betreuung der am Anbau beteiligten landwirtschaftlichen Betriebe. Anfang März 2018 startete das von der ILB geförderte MSL-Projekt beim VERN e.V. Ziel dieses Projektes ist die Entwicklung eines weiterführenden Konzepts für eine stabile, dauerhafte Erhaltung und Sicherung wichtiger landwirtschaftlicher Pflanzenarten und -sorten auf Basis einer betriebsgebundenen Anbaukultur durch Landwirte. Dafür werden u.a. Workshops, öffentliche Begehungen und Interviews mit den Projektpartnerbetrieben durchgeführt um daraus Anregungen für die nächste Förderperiode zu ermitteln. Ein weiterer Schwerpunkt des Projektes ist die Vernetzung zwischen den Landwirten und den verarbeitenden Betrieben der ersten Verarbeitungsstufe (Saatgutaufbereiter, Mühlen, Brennereien,…).
Das Projekt läuft bis Februar 2019.

Kontakt: Volker Otto Tubandt (wissenschaftlicher Projektleiter)
E-Mail: volkerotto.tubandt@hnee.de

Dieses Vorhaben wird gefördert durch das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg (MLUL) im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum in Brandenburg und Berlin für die Förderperiode 2014 bis 2020 Maßnahme M16 (Zusammenarbeit zur Implementierung ressourcenschonender Landnutzungsmethoden und Anbauverfahren sowie einer nachhaltigen Betriebsführung). Die Zuwendung dieses Vorhabens setzt sich aus ELER — Bundes- und Landesmitteln zusammen. Betreut wird das Projekt durch den Projektträger ILB.

Kommentare sind geschlossen.

Veranstaltungen

Im Archiv suchen

Suchen & Finden

© VERN