VERN

Willkommen beim VERN e.V.


Der Verein zur Erhaltung und Rekultivierung von Nutzpflanzen in Brandenburg e.V., kurz VERN e.V., wurde 1996 gegründet. Mitglieder sind Privatpersonen, Landwirte, Gärtner und Institutionen/Vereine.

Der VERN e.V. erhält ca. 2.000 alte Nutzpflanzensorten und hält sie für die Allgemeinheit einfach zugänglich. Er erhält zudem das Wissen über den Anbau, den Umgang und die Nutzung der Kulturpflanzen.

Neben der Erhaltungsarbeit betreibt der VERN e.V. auch Öffentlichkeits-, Bildungs-, Beratungs- und politische Arbeit zum Erhalt alter Nutzpflanzen. Dieses und alles Weitere erfahren Sie auf dieser Website.

Aktuelles


 

Liebe Mitglieder und FreundInnen des VERN e.V.

wie schon in den letzten beiden Jahren laden der Vorstand und das Gartenteam in Greiffenberg alle, die Lust und Zeit haben, zu einer gemeinsamen herbstlichen Arbeitsaktion in den Schau- und Erhaltungsgarten in Greiffenberg ein. Unsere Aktion findet am 26. Oktober von 10 Uhr bis 16 Uhr statt.

Den gesamten Aufruf finden Sie/findet ihr hier.

 

 

Bild1

Bild126. September bis 02. Oktober 2013
11.00 – 16.00 Uhr

Ausstellung historischer Kartoffelsorten auf der Landesgartenschau in Prenzlau

Ab morgen, dem 26.09.2013, kann die Landesgartenschau in Prenzlau noch 10 Tage lang besucht werden.

Von morgen an wird der VERN e.V., passend zu der Obst- und Kartoffelwoche, eine Ausstellung mit historischen Kartoffelsorten auf dem Regionalmarkt der Landesgartenschau präsentieren.

Zudem werden auch einige andere Gemüsesorten ausgestellt, unter anderem auch einige verschiedene Tomatensorten.

Die Mitteilung als pdf. finden Sie hier.

Bild1

 

VERN im Fernsehen

23. August 2013

In den letzten Wochen wurden zwei Kurzberichte im Schaugarten in Greiffenberg gedreht.

An dieser Stelle möchten wir allen BesucherInnen unserer Website ermöglichen, sich die Beiträge im Internet anzuschauen:

Am Sonntag, den 18.08.2013 im RBB-Gartenzeit ausgestrahlt:

http://www.rbb-online.de/gartenzeit/archiv/20130818_1800/vern_greiffenberg.html

 

Am Montag, den 12.08. im Uckermark TV ausgestrahlt:

http://www.uckermark-tv.de/kultur/Bewahren_was_gut_ist-3828.html

Am Samstag den 7.9. 2013 eröffnet ab 11.00 das neue Naturparkzentrum und Agrarmuseum BARNIM-PANORAMA in Wandlitz.

Der dort integrierte Schaugarten wurde durch Mitarbeiter des VERN e.V. geplant und gestaltet. Auf mehreren Beeten und Parzellen werden historische und auch aktuelle Nutz- und Kulturpflanzen der Region vorgestellt. Besucherangebote wie Kartoffelverkostung, Kartoffelernte und Führungen durch den Schaugarten stellen den Beitrag des VERN zur Eröffnung dar. Weitere Informationen zum BARNIM PANORAMA sowie das ausführliche Programm zur Eröffnung unter http://www.barnim-panorama.de/.

IMG_0087IMG_0088

Der Radiobericht über den Saatgutkurs lief am 16.07.2013 im Deutschlandradio Kultur.

Titel: Gute Saat
Kleine Betriebe wollen alte Gemüsesorten bewahren

Von Anja Schrum

zum Nachhören
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2013/07/16/drk_20130716_0820_148bd821.mp3

oder Nachlesen 
http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/reportage/2178326/

Liebe Freundinnen und Freunde des VERN,
sehr geehrte Damen und Herren,

zum Sommerbeginn können Sie sich die neue Ausgabe des VERN-Newsletters anschauen und herunterladen.

Darin berichten wir u.a. ueber den Streit um die EU-Saatgutverordnung, ueber traditionsreiche Getreidesorten fuer den Anbau und ueber ein neues Projekt zur Onfarm Bewirtschaftung alter Gemuesesorten. Zudem gibt es wie gewohnt aktuelle Tipps und Termine.

Wir wuenschen Ihnen und Euch viel Spass beim Lesen und einen schoenen Sommer.

Mit freundlichen Gruessen
Ute Sprenger
(Newsletter-Redaktion)

Den neuen Newsletter 06/13 finden Sie hier.

Das Bundessortenamt ist als Partner am Modell- und Demonstrationsvorhaben „On-farm Erhaltung von alten Gemüsesorten durch Aufbau eines Netzwerkes“ beteiligt und prüft Herkünfte alter Gemüsesorten aus der Genbank in der Prüfstelle in Rethmar.

Dieser Prüfanbau ist für alle interessant, die alte Sorten nutzen möchten. Am 9. Juli findet ein öffentlicher Besichtigungstermin um 11:30 Uhr in Rethmar statt.

Weitere Informationen finden Sie hier in der Einladung des Bundessortenamtes.

Der am 6.5.2013 veröffentlichte Entwurf der Europäischen Kommission zur Saatgutverordnung ist für viele europäische Saatgutinitiativen Anlass zur Sorge. Der VERN e.V. hat eine Stellungnahme zu dem Entwurf veröffentlicht, um unsere Interessen im Sinne der Vielfalt von Kulturpflanzen aktiv zu vertreten.

Die Stellungnahme des VERN zum Saatgutrecht finden Sie hier.

Den gesamten Beitrag zur Saatgutpolitik finden Sie hier.

Liebe Gärtnerinnen und Gärtner,

im Rahmen des Modell- und Demonstrationsvorhabens „Onfarm Erhaltung von alten Gemüsesorten durch den Aufbau eines Netzwerkes“ wird ein eintägiger Kursus zu den Grundlagen der Saatgutvermehrung angeboten.
Der Kurs ist gebührenfrei.

Gärtner/innen, die  sich mit einem Vertrag zur Mitarbeit im Netzwerk verpflichtet haben, bekommen die Fahrtkosten erstattet.

Anmeldungen bitte bei Keimzelle. Das Tagesprogramm und weitere Informationen finden Sie hier.
Mit freundlichen Grüßen

Cornelia Lehmann und Christof Blank (HU Berlin und VERN e. V. )

Die Tomatentage 2013

24. April 2013

Tom-Steifen-2

Am 1. Mai beginnt mit dem Tomatentag  beim VERN e.V. die Abgabe von Tomatenjungpflanzen. In den darauf folgenden zwei Wochen wird es noch einige weitere Veranstaltungen geben, bei denen interessierte BesucherInnen aus einer ganzen Reihe von alten Tomatensorten sich Jungpflanzen auswählen können. Daneben wird es zusätzlich bei einigen Veranstaltungen auch Jungpflanzen von Paprika, Kürbis und Zucchini geben.

Tom-Steifen-3 

 Die Veranstaltungen, bei denen der VERN e.V. beteiligt ist:

1. Mai 2013, 10.00 bis 16.00 Uhr: Tomatentag im Schaugarten des VERN e.V. (Burgstarße 20, Greiffenberg [Angermünde]). In diesem Jahr kooperiert der VERN e.V. mit dem Ortsverein der Stadt Greiffenberg und den Freunden der Erdholländermühle Greiffenberg. Am selben Tag finden noch weitere Events in Greiffenberg statt:

Turmrundblick/Zeichnungs- und Fotoausstellung: 10.30 – 15.00 Uhr

Besichtigung der Arbeiten auf dem Mühlenberg 11.00 – 14.00 Uhr

Trödelmarkt ab 10.00 Uhr

Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

 

3. Mai 2013, 15.00 bis 17.00 Uhr: “Kleine Tomatenpflanzenbörse” in Menz (NaturParkHaus Stechlin, Kirchstraße 4; Menz)
Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

 

4. Mai 2013, 13.00 bis 17.00 Uhr: Tomatentag in der Naturschutzstation Malchow (Dorfstraße 35, Berlin (Malchow)).
Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

 

4. Mai 2013, 11.00 bis 18.00 Uhr: 3. Pflanzentauschmarkt (im Prinzessinnengarten am Moritzplatz/Berlin Kreuzberg, U-Bahnhaltestelle Moritzplatz).
Alle weiteren Informationen finden Sie hier
Der VERN e.V. ist mit einem Informationsstand und Samentüten von alten Nutzpflanzen vertreten (keine Jungpflanzen!!!).

 

 12. Mai 2013, 10.00 bis 17.00 Uhr: 4. Tag der Sortenvielfalt (am und im Verwaltungsgebäude des Forstbotanischen Gartens Eberswalde, Am Zainhammer 5, Eberswalde)
Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

Tom-Steifen-1

Noch ein paar kleine Hinweise:

– die Töpfe mit den Jungpflanzen sollten mindestens einmal am Tag gegossen werden

– die oberirdischen Pflanzenteile sollten, je nach Möglichkeit, nicht beim gießen nass werden (auch nicht die ausgepflanzen Tomaten)

– die Jungpflanzen im Topf wachsen an sehr warmen Standorten sehr schnell (etwas kühler, aber nicht ohne Sonne, ist besser)

– Tomatenpflanzen mögen keine Temperaturen unter 10°C

– die Tomatenpflanzen sollten nicht vor den Eisheiligen ausgepflanzt werden (in manchen Jahren ist es schon vorgekommen, dass der Frost auch in unbeheizte Gewächshäuser Schaden anrichtete)

– die Pflanzen können einige Zentimeter tiefer eingepflanzt werden (bis zu den Keimblättern, diese können entfernt werden)

 

 Tomatenfotos von Uli Westpfahl (2010)

© VERN